AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Nakari Dance Company

GELTUNGSBEREICH
Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Kunden (TanzschülerInnen) und der Nakari Dance Company, insbesondere auch für sämtliche künftigen Vertragsabschlüsse.
Mit Vertragsschluss verlieren mündliche Nebenabsprachen ihre Wirksamkeit, Ergänzungen und Abänderungen des Vertrages sind nur in schriftlicher Form wirksam.

BEZAHLUNG
Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des gesamten Kursbeitrages. Alle angegebenen Preisangaben sind Endpreise und verstehen sich pro Person, inklusive aller Steuern und Abgaben. Das Fernbleiben vom Kurs entbindet Sie nicht von Ihrer Zahlungsverpflichtung.

GUTSCHRIFTEN / RÜCKTRITT
Bezahlte Honorare und Anzahlungen können nicht zurückerstattet werden. Urlaub, private oder berufliche Verhinderung gelten nicht als Stornogrund. Bei Absage eines Kursangebotes wird der bezahlte Betrag in voller Höhe gutgeschrieben oder erstattet. Gutschriften sind ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig und können nicht an Dritte Personen weitergeben werden.

KURSE
Die Anzahl der Kurswochen ist kein Kontingent. Versäumte Kursabende können daher später nicht nachgefordert werden.

Wenn die Abwesenheit bei bestimmten Kursterminen schon bei der Anmeldung vorab mitgeteilt wird, bieten wir Ihnen an die versäumte Stunde je nach Verfügbarkeit und Absprache in einem anderen stattfindenden Kurs nachzuholen oder im Voraus zu belegen.

DRILLS & SKILLS / WORKSHOP / SOMMERSTUNDEN / PRIVATSTUNDEN
Abwesenheiten sind spätestens 24 Stunden vor dem Anfang der Einheit bekanntzugeben, widrigenfalls die vereinbarte Leistung in voller Höhe zu bezahlen ist. Bei Nichterscheinen ohne rechtzeitige Bekanntgabe verfällt die Einheit und kann nicht nachgeholt werden.

SCHWERWIEGENDER KRANKHEITSFALL
Im Falle eines sich über mehrere Wochen hinziehenden, schwerwiegenden Krankheitsfalles bemühen wir uns um eine Kulanzlösung.

COPYRIGHT
Die im Tanzkurs oder Workshop erworbenen und erlernten tänzerischen Fähigkeiten, Schrittfolgen, Figuren, Choreographien usw. sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte, insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist nicht gestattet.

FILM UND FOTO AUFNAHMEN

Video-, Film- oder Fotoaufnahmen sind zu keinem Zeitpunkt gestattet bzw. bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch die LehrerIn. Falls die Genehmigung besteht, oder Video- und Fotomaterial zur Verfügung gestellt wird, ist dieser nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht werden.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass ich im Rahmen der Aktivitäten in und außerhalb des Tanzraumes (Tanzkurs, Auftritte, Festivitäten etc.) auf Bild- und Tonträgern aufgenommen werden darf und diese Aufnahmen im Internet, auf Werbemitteln oder in der Presse veröffentlicht werden dürfen. Weder die Aufnahme auf Bild- und Tonträger noch die Veröffentlichung begründen finanziellen Ansprüche oder sonstige Leistungen. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Aus der Verweigerung der Einwilligung oder ihrem Widerruf entstehen mir keinerlei Nachteile.

DATENVERWENDUNG / BILDMATERIAL
Persönliche Daten werden nicht weitergegeben und lediglich verwendet, um Sie über Neuerungen, Kurse und Veranstaltungen zu informieren. Sie erklären Ihr jederzeit schriftlich widerrufbares Einverständnis, dass die von Ihnen bei Anmeldung angegebenen Daten auch nach Ende des Kurses zur Übersendung von Informationen über Kursprogramme und sonstige Tanzschulaktivitäten, insbesondere auch via E-Mail oder SMS verwendet werden können. Weiters erteilen Sie die Zustimmung, dass von Ihnen in Zusammenhang mit der Nakari Dance Company gemachte Aufnahmen, entschädigungslos und uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

SICHERHEIT / GESUNDHEITLICHE EINSCHRÄNKUNGEN
Sollten Sie irgendwelche gesundheitlichen Einschränkungen haben, bitte teilen Sie das vor Kursbeginn dem jeweiligen Kursleiter mit und klären sie mit Ihrem Arzt des Vertrauens ab, ob sie an den Kursen teilnehmen dürfen. Die KursleiterInnen bieten Bewegungsvariationen für verschiedene Bewegungsansprüche an, um für alle die passende Herausforderung oder Schonversion zu finden. Es liegt in Ihrem eigenen Interesse, immer auf Ihren eigenen Körper zu hören und eigenverantwortlich zu handeln.

SCHADENERSATZ
Die Teilnahme am Tanzunterricht sowie der Besuch der Kursräume erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche an Nakari Dance Company sind ausgeschlossen, wenn Sie sich durch Selbstverschulden verletzen bzw. von einem anderen Kursteilnehmer verletzt werden. Nakari Dance Company übernimmt keine Haftung für Garderobe und persönliche Gegenstände der KursteilnehmerInnen. Sie haften für durch Sie verursachte Beschädigungen an Sachen oder Räumen der Tanzschule.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND NUTZUNGSBESTIMMUNGEN DER WEBSITE

Die Nakari Dance Company stellt im Rahmen ihrer u.a. über die Adressen nakari.info, caravanseray-vienna.info, tribal-news.info erreichbaren Websites Informationsdienstleistungen zur Verfügung, im folgenden zusammengefasst und bezeichnet als „Website“ und „Webangebot“:

Die Benutzung der dem Benutzer zugänglichen Bereiche der Website ist kostenlos.

Für die Vollständigkeit, Auswahl und inhaltliche Richtigkeit der Texte, Termine und Beiträge kann keine Haftung übernommen werden, das betrifft insbesondere fremde Inhalte auf verlinkten Seiten und Beiträge von Benutzern.

Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung oder Nichtnutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Es wird für keinerlei Schäden materieller oder ideeller Art, die dem Benutzer durch Ausfall oder Fehlfunktion des Webangebots entstehen, gehaftet.

Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt, die Vervielfältigung oder Verbreitung der Inhalte ohne spezieller Genehmigung ist nicht gestattet.

SCHLUSSBESTIMMUNG

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen begründet nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche wirksame, deren Inhalt nach ihrem wirtschaftlich oder gesetzlichen Zweck dem mit der jeweils unwirksamen Klausel verfolgten Zweck möglichst nahe kommt.

Diese Bedingungen werden in der jeweils geltenden Fassung mit Kursanmeldung ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt, und sind somit Vertragsbestandteil bei Inanspruchnahme der gesamten Dienstleistungen.