Doro

1002527_10202729478340069_4598081032010291854_nIch hatte das Glück, mit vier Schwestern in einer musikalischen Familie aufzuwachsen. Schon sehr früh bekam ich Violin- und Cellounterricht und habe viele Jahre in verschiedenen Orchestern gespielt und in Chören gesungen.

Schon von klein auf war es meine liebste Freizeitbeschäftigung, gemeinsam mit meinen Schwestern und zahlreichen Nachbarskindern „atemberaubende“ Zirkusvorstellungen und Bunte Abende mit Sketches, Musik und Tanz auf die Beine zu stellen. Wir hatten sogar ein eigenes Orchester! Ideen entwickeln, einstudieren, Schmuck und Kostüme fabrizieren, Requisiten herstellen – wir hatten einen Heidenspaß dabei, ebenso wie unsere Familien, die uns dann bei unseren Aufführungen bewundern und beklatschen durften.

Unser Umzug von Bayern nach Österreich brachte neue Inspirationen. Ich hörte zum ersten Mal orientalische Musik, und von da an konnte ich nur noch tanzen, tanzen, tanzen …

Wunderbarerweise gab es in meiner Nähe einen orientalischen Tanzkurs, und meine erste Lehrerin Marion Hrdlicka-Perl wurde mein großes Vorbild. Ihr tänzerisches Können, ihre Professionalität, ihr Sinn für Ästhetik, ihre sprühende Lebendigkeit und ihre Liebenswürdigkeit haben mich sehr angezogen und beeindrucken mich noch immer.

Neugierig wie ich bin, nutzte ich jede Gelegenheit, die unterschiedlichsten Stile des orientalischen Tanzes zu lernen und Ausflüge zu HipHop, Indischem Tanz, Folklore, Ballett, Flamenco, Standardtänzen, Zeitgenössischem Tanz, Afro, Yoga und Trommeln zu unternehmen.

Doch eines Tages passierte es: Marion stellte uns Tribal Style Bellydance vor und brachte uns ein paar Basisbewegungen bei.
Ich bekam mein erstes Foto von Rachel Brice zu Gesicht, und da war es um mich geschehen. Das war genau das, worauf ich gewartet hatte!

Die nächsten Monate verbrachte ich damit, alle Informationen zu sammeln, die ich nur bekommen konnte: Jedes Bild, jedes Video machte mich begieriger auf mehr. Groß war meine Enttäuschung, als kein Tribal-Kurs in akzeptabler Entfernung aufzutreiben war. Also begann ich, die Videos aufmerksam zu studieren, die Bewegungen nachzuahmen und mein erstes Tribal- Kostüm zu nähen. Es dauerte nicht lange und Marion, Alexandra und ich gründeten die Tribal Fusion Gruppe „MADspice“ und hatten unseren ersten Bühnenauftritt.

Nach und nach wuchs auch die Tribal-Community in meiner Gegend. Bald lernte ich Hildegard Kirchweger kennen und trat ihrem Stamm „Wüstenrosen“ bei. Es begann eine intensive Zeit des Lernens bei vielen verschiedenen Lehrerinnen im In- und Ausland, die bis heute anhält.

Die „Wüstenrosen“ folgen relativ streng den Regeln des ATS (American Tribal Style), was mir aber bald zu eng wurde. In der „Wüstenrose“ Michaela fand ich jedoch eine Gleichgesinnte.

Unsere Leidenschaft ist es, verschiedene Musikstile und ungewöhnliche Bewegungen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen zu kombinieren, fantasievolle Kostüme zu kreieren und das alles zu unserem ganz speziellen Stil zu verbinden.
Daraus konnte nur eines werden: das Tribal Fusion Duo „Nakari“!


Doro’s Lehrer

Über die Jahre hinweg hatte ich viele Lehrer. Die wichtigsten sind:

– Im Orientalischen Tanz:
Marion Hrdlicka-Perl, Bahara, Amoura, Cassandra.

– Im Tribal Style:
Bri Hurley, Sharon Kihara, Martina Crowe-Hewitt, Kami Liddle, Olivia Kissel, Moria Chappell, Kajira Djoumahna, Rachel Brice, Elizabeth Strong, Manca Pavli, Samantha Emanuel, Mardi Love, Tjarda van Straten, Heather Stants, Alexis Southall, Matthias Lauwers, Anasma, Coleena Shakti, Mira Betz, Shahrazad, April Rose, The Lady Fred, Rachel Soto, Hildegard Kirchweger, Stania Mužíková, Francesca Pedretti, Kimberly Mackoy, Asharah, Amy Sigil

– In anderen Tanzstilen:
Eva Kraft, Martina Haager, Elena Todeva,………….

Ausbildungen/Weiterbildungen:

2012 Start des Bachelorstudiums “Zeitgenössische Tanzpädagogik” am Konservatorium Wien

2011-2012 Berufsbegleitende Tanzpädagogikausbildung im Chladek-System

2011 Erfolgreicher Abschluss des Teaching Certificate Course mit Bri Hurley in der Bá Thani Methode des Tribal Style Oriental Dance und Gruppenimprovisation Basics

2009-2010 Teilnahme am zweijährigen Lehrgang „Orientalische Tanzausbildung“ mit Khaled Seif, Dr. Gamal Seif und Aladin El Kholy.